AGBs

Die LYLL-Praxis GmbH hat folgende allgemeinen Geschäftsbedingungen:

1. Allgemein

Die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen, dem Kunden/ Klienten und der LYLL-Praxis GmbH, Romanshornerstrasse 13, 8280 Kreuzlingen. Als Kunde oder Klient wird jede natürliche und juristische Person bezeichnet, die eine Leistung der LYLL-Praxis GmbH bezieht, d.h. eine Geschäftsbeziehung mit der Unternehmung eingeht.

Die hier genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten bei der Nutzung und dem Besuch der LiveYourLifeLight-Website, welche die LYLL-Praxis GmbH unterhält, wie auch bei Buchungen und Leistungs-Wahrnehmungen als vollumfänglich angenommen und akzeptiert.

Jede Buchung einer Therapiesitzung, Konsultation und/ oder Lektion (via Website, Telefon oder anderen Kommunikationsmitteln) ist verbindlich. Wir gehen bei jeder Buchung davon aus, dass alle personenbezogenen Angaben sowohl im online Formular, als auch bei der mündlichen oder schriftlichen Kommunikation ausschliesslich und vollumfänglich wahrheitsgetreu erfolgen.


2. Vertragsabschluss

Mit dem Akzeptieren der AGBs werden alle genannten Bedingungen sowie auch diejenigen aus allen kommenden Konsultationen, Einheiten etc. akzeptiert. Abänderungen zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen sind grundsätzlich ausgeschlossen und haben im Falle von abweichenden Sondervereinbarungen nur dann Wirksamkeit, wenn diese schriftlich vereinbart wurden. Derartige, allfällige Änderungen der AGBs gelten nur für das jeweilige Rechtsgeschäft und sind ausdrücklich nicht für weitere und/oder neue Geschäftsvereinbarungen gültig.


3. Preise & Zahlungsbedingungen

Alle Angebote dieser Webseite oder anderen Kommunikationskanälen (z.B. auf Flyern) gelten als freibleibend und sind nicht als verbindlich zu verstehen. Die auf Flyern/Prospekten, im Internet etc. publizierten Preise können verändert und angepasst werden. Es gilt der Preis, der Ihnen bei Ihrem Vertragsabschluss mitgeteilt wurde. Die Zahlung erfolgt im Voraus oder spätestens zum Zeitpunkt der Konsultation/ Lektion.

Bei Zahlungsverzug steht es der LYLL-Praxis GmbH frei Mahnkosten von CHF 30,- pro Mahnung und Verzugszinsen von 5% pro Jahr in Rechnung zu stellen. Weitere rechtliche Schritte bei Zahlungsverzug bleiben der Unternehmung vorbehalten.


4. Rücktrittsbedingungen & Änderungen

Eine Stornierung oder Änderung muss mindestens 48 Stunden im Voraus erfolgen, ansonsten müssen die Kosten zu 100% verrechnet werden (Hypnose pauschal 2h à CHF 150,-).


5. Therapeutische Bedingungen & Haftung

​Wir von der LYLL-Praxis GmbH verwenden Methoden aus der Hypnosetherapie ( Palacios Relations GmbH®) sowie weiterführende Techniken und andere Anwendungen im Bereich Yoga und Coaching.

Therapiesitzungen, Konsultationen und/ oder Lektionen werden individuell auf das Anliegen der Klienten/ des Kunden abgestimmt, um den grösstmöglichen Nutzen und Erfolg zu definieren.

Wie auch in der Medizin werden wir weder Heilversprechen abgeben noch einen Therapie-Erfolg prognostizieren/ garantieren. Die angebotenen Leistungen wirken komplementär und sind kein Ersatz für eine ärztliche oder psychologische / psychotherapeutische Grundtherapie. Sollten Sie sich derzeit in psychologischer oder psychiatrischer Behandlung befinden, bitten wir darum vor der ersten Terminvereinbarung Ihren zuständige Psychiater / Psychotherapeuten vorab über das Vorhaben einer Hypnosetherapie in Kenntnis zu setzen und dessen Einverständnis für eine Konsultation bei der LYLL-Praxis GmbH einzuholen. Der Klient ist verpflichtet, uns wahrheitsgetreu mitzuteilen, wenn sich dieser in einer psychologischen oder psychotherapeutischen Betreuung befindet und auch ob er medikamentös behandelt wird.

Wir, die LYLL-Praxis GmbH, möchten unsere Leistungen mit grösster Sorgfalt erbringen. Daher möchten wir Sie informieren, dass die bei uns angewendeten Methoden komplementär wirken und es notwendig ist und vorausgesetzt wird, dass der Klient selbstverantwortungsvoll handelt. Generell arbeiten und unterstützen wir die Klienten/ Kunden bei dessen Veränderung, denn Veränderung ist ein Prozess, der letztendlich von Ihnen selbst gewollt und angenommen werden muss. Nur so ist es möglich die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und die richtigen Lösungswege zu finden. Ohne ein gemeinsames Wirken und Vertrauen kann keine Grundlage für die Arbeit und somit den Erfolg der Therapie, Konsultation, Lektion etc. geschaffen werden.

Der Klient/ Kunde bestätigt mit der rechtsverbindlichen Unterschrift auf dem Anamnesebogen oder dem Anmeldeformular, dass er die alleinige Verantwortung und Haftung für jegliche Folgewirkungen und auch Konsequenzen aus der Sitzung und/ oder Lektion vollumfänglich übernimmt. Zudem bestätigt der Teilnehmer mittels rechtsverbindlicher Unterschrift auf den Dokumenten, dass alle gemachten Angaben wahrheitsgetreu ausgefüllt wurden. Jegliche Schadensersatzansprüche und Haftung für negative Folgewirkungen werden von der LYLL-Praxis GmbH abgelehnt.

Sollten wir den Eindruck erhalten, dass aufgrund Ihrer Aussagen, Ihres Auftretens und / oder Verhaltens eine psychologische oder psychiatrische Untersuchung notwendig ist, werden wir keine Hypnosetherapie durchführen und Sie an eine Fachstelle verweisen. Wir von der LYLL-Praxis GmbH sind bemüht, dass Sie den grösstmöglichen Nutzen aus unserer Therapie, der Konsultation und/ oder Lektion ziehen. Sollten wir erkennen, dass dies nicht der Fall ist, werden wir Ihnen eine andere Fachperson empfehlen.


6. Datenschutz & Vertraulichkeit

Wir von der LYLL-Praxis GmbH möchten Ihre persönlichen Daten schützen und unterliegen der Schweigepflicht. Daher gewährleisten wir, dass keine Inhalte an Dritte weitergegeben werden (ausgenommen aus organisatorischen Gründen mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern). Gleichzeitig erlauben Sie der LYLL-Praxis GmbH ein Dossier mit Ihren Daten anzulegen und auch elektronisch zu speichern.

Alle weiteren Datenschutzbestimmungen finden Sie unter folgendem Link: Datenschutz


7. Urheberrecht

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen und schweizerischen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den rein privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


8. Salvatorische Klausel

Sollte sich eine oder mehrere der oben genannten allgemeinen Geschäftsbestimmungen  als ungültig, rechtswidrig oder nicht erfüllbar erweisen, so bleibt die Gültigkeit aller anderen  Bestimmungen unberührt und somit weiterhin bestehen. Es wird festgesetzt, dass der unwirksame, ungültige, rechtswidrige oder unerfüllbare Teil entsprechend ersetzt wird bzw. lückenhafte Bestimmungen korrigiert werden, insofern nichts anderes vereinbart wurde. Die Änderung sollte den wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung und die Absicht beider Vertragspartner zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nahe kommen.


9. Gerichtsstand

Es gilt ausschliesslich Schweizerisches Recht. Als Gerichtsstand gilt der Sitz der Unternehmung.


10. Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Sollte diese Website Inhalte, Bilder, visuelle Gestaltung einzelner Seiten oder Teile enthalten, die die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene Erläuterung und sofortige Information durch Kontaktaufnahme per Mail oder Kontaktformular. Es ist nicht notwendig hierfür rechtliche Schritte einzuleiten, denn wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Seiten, Passagen, Bilder etc. in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden. Wir bitten darum kostenpflichtigen Abmahnungen zu unterlassen, denn wissentlich begangene Verletzungen Dritter entspricht nicht unserem Willen und unserem Ziel und würde damit einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoss gegen die Schadensminderungspflicht darstellen. Wir danken im Voraus für Ihr Verständnis.